Geschmackvoll

Auf einer Autobahn irgendwo zwischen Ostfriesland und Bremen kam es zwischen Herrn Auto und mir zu einer recht kurzen, aber durchaus unterhaltsamen Konversation, die an dieser Stelle auch fortgesetzt werden soll.

Die Unterhaltung begann mit dem Austausch über das Frühstück bei McDoof, welches durchaus sehr fettig ist und gewiss keinen Nährwert hat, da meinte Herr Auto:
„Aber Fett ist ein Geschmacksträger.“
Ich überlege kurz und dann kommt mir folgender Gedanke, den ich natürlich nicht für mich behalten kann:
„Das heisst dann ja im Umkerschluss, dass fette Menschen sehr geschmackvoll sind.“
An dieser Stelle bekomme ich von Herrn Auto ein Grinsen und er lenkt den Wagen geschickt über die Autobahn.

Fett ist ein Geschmaskträger, daraus lässt sich schließen, dass auch fette Personen Geschmack tragen, was ich zumindest bisher nicht so bemerkt habe. Zumeist habe ich lediglich miterlebt, dass fette Leute eine gewisse Flüssigkeit mit sich tragen, die nach der Zersetzung einiger Fettsäuren beginnt zu richen. Wenn man allerdings genauer drüber nachdenkt, ist das Ganze gar nicht so falsch. Durch die geschmackstragende fettige Nahrung nehmen Menschen an Fettmasse zu, dadurch werden für diese Personen die alltäglichsten Unternehmungen schon zu sportlich Aktionen, so dass sie schneller beginnen zu transpirieren, was dazu führt, dass man für seinen Salat ein recht salzhaltiges Dressing erhält, somit tragen fette Menschen doch Gschmack mit sich rum, nämlich in Form von Flüssigkeit.
Gut, machen wir nun den Umkehrschluss; Fette Personen sind Geschmacksträger. Nun ist die Frage, woher kommt es, dass sie geschmackstragend sind?
Liegt es vielleicht an der Kleidung die sie tragen? Ich denke kaum, denn sonst müsste jeder Mensch geschmackvoll sein.
Liegt es am Menschsein? Dies kann ebenfalls aus der oben genannten Begründung nicht zutreffen.
Der einzige Fakt, der fette, geschmackstragende Menschen von anderen Menschen unterscheidet, ist der Fakt, dass sie mehr Fettmasse mit sich bringen. Somit muss das Geschmackvolle an dem Fett liegen, daher ist Fett Geschmacksträger und wir haben den Kreis geschlossen und es wurde gezeigt, dass die Aussage „Fett ist ein Geschmacksträger“ äquivalent zu der Aussage „fette Menschen sind geschmackvoll“ ist.
quod erat demonstrandum

Am Ende sei noch zu sagen, dass man dieses kleine Gedankenspiel bitte nicht ernst nimmt und daher einfach darüber lachen sollte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s