Lächeln

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte.

Man kann jemanden mit einem Lächeln so viel Wärme und Geborgenheit geben, was man mit Worten nie beschreiben könnte. Ein Lächeln macht uns Mut und gibt uns Zuspruch, ohne das gesprochen wird. Das Lächeln eines anderen lässt uns auch Lächeln und dadurch entsteht dieses wohlige Gefühl im Bauch. Das Lächeln eines geliebten Menschen lässt uns nie vergessen, wofür wir leben. Das Leben ist da um zu lächeln, denn dadurch kommt die Freude in unser Leben und wir lachen umso mehr.
Wenn man am Boden ist und man bekommt aufmunternde Worte mit einem liebevollem Lächeln versehen, geht es einem doch gleich viel besser.
Ein Lächeln hat die Kraft Barrieren zu durchbrechen. Barrieren zwischen Kulturen oder Religionen.
Ein Lächeln zeichnet unsere Freiheit aus, um so mehr wir Lächeln, desto weniger bekümmert uns und wir genießen das Leben.
Ein Lächeln kann die Idee eines Traums sein, ein Traum, der uns Freude bereitet.
Der Gedanke an das Lächeln lässt uns lächeln und bemerken wir dies müssen wir um so mehr lächeln.

Ein Lächeln schenkt uns mehr als alle Worte dieser Welt.

Dieser Beitrag wurde unter Gedanke, Gefühl, Mensch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Lächeln

  1. apfelesserin schreibt:

    🙂

  2. apfelesserin schreibt:

    übrigens fehlt ein „e“ in deinem satz da oben. „ein lächeln sagt mehr als tausend wortE“. hätte den kommentar gern ergänzt, weiß aber nicht, wie das nachträglich möglich ist. die technik hier ist mir noch ein buch mit sieben siegeln.

  3. apfelesserin schreibt:

    kein drama. kann doch jedem passieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s