Einbildung, Traum und die harte Wahrheit

Mein Haus.
Mein Auto.
Meine Frau.
Meine Kinder.

Puff!
Und da zerplatzt die Blase.
Lediglich ausgedacht.
Nicht wahr
und fern der Realität.

Aber schön wär’s
Hät ich ein Haus.
Mit einem Garten.
Einem grünen Rasen.
Und einer Hecke.

Puff!
Die Wahrheit holt mich ein
Bringt mich auf den Boden zurück.
Was ich habe, ist ein Zimmer.
In einer Wohngemeinschaft.
Mit drei Mitte-Dreißigern.

Aber schön wär’s
Hät ich ein Auto.
Einen flotten roten Flitzer,
so dass ich fahre durch die Stadt.
Damit ich fahren kann,
wohin es mich verlangt.

Puff!
Ich sitze auf meinem Rad.
Der Regen prasselt auf mich nieder.
Ich werde nass bis auf die Knochen.
Und weiter als 50Km schaffe ich nicht.

Aber schön wär’s
Hät ich eine Frau.
So schön und liebevoll.
Clever und charmant.
Jemand zum Anlehnen.

Puff!
Alleine sitze ich auf der Couch.
Das Bett teile ich mir nicht,
dabei wäre noch Platz.

Aber schön wär’s
Hät ich Kinder,
deren Lachen das Haus erfüllen
und mein Herz.
Mit denen man selber wieder Kind ist.

Puff!
Ohne Frau keine Kinder.
Ohne Kinder
kein Lachen in meinem Herz.
Ich werde älter

Aber ist es nicht schön,
dass ich diese Vorstellungen habe?
Einbildungen sicherlich,
aber auch ein Traum.
Mein Ziel, meine Wünsche.
Mein Antrieb.

Ich träume weiter,
um meine Eindbildung
wahr werden zu lassen.

 

Inspiriert wurde ich durch das Lied „Vanity“ von Yuki Kajiura.

Dieser Beitrag wurde unter Gedanke, Gedicht, Gefühl, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Einbildung, Traum und die harte Wahrheit

  1. apfelesserin schreibt:

    Ich denke, dass es wichtig ist, Träume zu haben und träumen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s