Nur eben, ganz leicht.

Einen Wunsch hätte ich doch.
Du hast sie dort.
In deinem Gesicht.

Feurig rot heizen sie mich an.
Leicht geschwungen.
Versinken würde ich gerne darin.

Würde sie gerne berühren.
Auch nur mit den Fingern.
Sie ein Mal spüren.
Wissen wie sanft sie sind.

Am liebsten aber,
würde ich die meinen an sie drücken.
Nein, zärtlich sollte es sein.

Wie ein Traum.
Ein Traum, der zu schön ist.

Eine leichte Berührung.
Zärtlich wie ein Lufthauch.
Nur eine Ahnung soll es geben,
um mich immer dran zu erinnern.

Doch leider geht das nicht.
Du bist weg.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanke, Gefühl, Mensch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nur eben, ganz leicht.

  1. apfelesserin schreibt:

    lieber mr winterschein,

    ich finds schön, dass du weiterhin gedichte schreibst. du fragtest kürzlich nach ein paar „tipps“ für gedichte:

    gedicht kommt von „dicht“, „verdichten“, – das bedeutet, nur das notwendigste zu schreiben. nach dem schreiben kannst du also mal über dein gedicht gehen und schauen, ob du etwas streichen kannst, ohne dass eine aussage / bild / metapher verloren geht, die du „brauchst“ für deine aussage.

    und was du noch machen kannst: schauen, ob die worte, die du gesetzt / gewählt hast, durch ein treffendere ersetzt werden können.

    du hast ein paar rechtschreibfehler drin – wenn du die gedichte vor dem posten einmal durch die word-rechtschreibprüfung schickst, werden sie schöner *zaunpfahl* 🙂
    ….

    es ist mir übrigens soeben gelungen, einen „gefällt-mir-button“ für meine artikel zu kreieren. danke dir für deine hilfe. die sharing-buttons habe ich unberührt gelassen und sie tauchen glücklicherweise trotzdem nicht auf (ich will sie ja nicht haben). also: danke an dich! ich hoffe, ich konnte dir mit meinen gedicht-schreibe-tipps auch helfen.

    lieben gruß ins wochenende vom nachbarblog
    die apfelesserin
    🙂

    • Mr. Winterschein schreibt:

      Hey apfelesserin,
      zur gleichen Zeit bei dir, habe ich dir einen Kommentar hinterlassen^^. Hab vielen dank für die Tipps. Ja, vielleicht sollte ich es lassen nachts irgendetwas zu schreiben und mir das bis zum nächsten Morgen aufzuheben. Ich nutze Word nicht, daher muss ich wohl einfach ein wenig achtsamer werden und es nicht übermüdet schreiben. Ich werde ab sofort immer etwas sorgsamer sein. Hab dank für die Tipps.
      Liebe Grüße
      liebe Nachbarin

      • apfelesserin schreibt:

        ich habe gerade auch geschmunzelt, dass wir zeitgleich beim jeweils anderen kommentiert haben. *g*

        freut mich, dass ich helfen konnte und wie ich sehe, hast du bei mir nicht nur kommentiert, sondern gleich auch den „gefällt-mir-button“ aktiviert. schön! jetzt gehts!

        ich kenne das auch, dass die worte heraus wollen in ein gedicht oder kurzprosa. du kannst sie ja weiterhin (auch) nachts schreiben – was du aufgeschrieben hast, hast du aufgeschrieben.
        vielleicht hast du ja eine andere möglichkeit, deine worte „überprüfen“ zu lassen was die rechtschreibung angeht. du sagtest ja mal, dass diesbezüglich ein paar unsicherheiten bei dir vorhanden sind. so eine abc-hilfe kann da einiges gutes bewirken.
        tippfehler können immer passieren, das ist kein drama. oder dass einem eine bessere formulierung einfällt. man kann ja durchaus auch nach dem posten / veröffentlichen noch mal überarbeiten, ergänzen oder korrigieren.

        achtsam sein ist gut!

        liebe grüße an dich!

  2. apfelesserin schreibt:

    ich sehe gerade – du hast schon überarbeitet! super! eins hast du noch übersehen. „spüren“ schreibt man so. liebe grüße und weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s