Ich weiß, wie ich bin, aber danke

Ich weiß, wie ich bin. Nämlich: Entspannt, wenn ich einen Tee habe. Verrückt, wenn es nicht doch Genie sein sollte. Verwirrend, wenn ich keine Lust habe. Fröhlich bei fast allem, besonders bei Käsekuchen. Ruhig, wenn ich genug Tee hatte. Aufbrausend, wenn ich nicht genug Tee hatte. Geduldig, wenn ich die andere Person mag. Quängelig, wenn ich hunger bekommen und müde bin oder zu wenig Tee hatte. Unternehmungslustig, wenn das Angebot stimmt. Genervt, bei ziemlich blöden Menschen.
Und mit Gefühlen habe ich es nicht so. Sie zu artikulieren und formulieren, gar sie zu finden, ist für mich schwierig. Vor Allem bei sehr emotionalten Ereignissen neige ich dazu, die Dinge zu verschließen, sie wegzusperren, aber ich weiß genau, dass sie sich wieder befreien und ans Licht kommen, um mich heimzusuchen. Ich muss mich ihnen stellen, ihre Herausforderung annehmen und das besser jetzt als erst in sieben Wochen. Daher horche ich in mich und stelle fest, dass es in Ordnung ist, dass alles in bester Ordnung ist. Die Gefühle sind gereiht und abgearbeitet. Kein Chaos, kein Wust, es ist alles schon bewältigt.
Ich habe da so ein Gefühl. Ein Gefühl wem dies zu verdanken ist.
Nämlich euch. Ich danke euch! Ich danke euch, dass ihr da ward, wie ich euch brauchte. Ich danke euch, dass ihr mit mir einen Weg gegangen seid, den ich alleine wohl niemals so leichtfüßig gegangen wäre, doch mit euch an meiner Seite fühlte ich mich sicher. Was sollte mir schon passieren, wenn ihr an meiner Seite seid? Ich wusste, dass ich mich auf euch verlassen kann. Dass ich, falls ich wanke, von euch gehalten werde. Dass ich, trotz Belastung, von euch entladen werde. Danke, dass ihr da ward und mit mir gesprochen habt. Ich bin nicht gut in sowas, aber habt Dank, dass ihr da seid.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ich weiß, wie ich bin, aber danke

  1. freudefinder schreibt:

    Lieber Mr. Winterschein,

    wohl gelungen dieser Text – welch Geschenk, dass alles schon in bester Ordnung ist! Wie schön, dass da Wegbegleiter und reichlich Tee sind – heilsam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s