Dein Blick

Dein Blick
düster, leer,
trüb und traurig.

Er wirkt verloren
und verlassen.

Niemand da,
der mit dir
in eine Zukunft blickt.

Niemand da,
der deine Blick auffängt
und in diesen Freude bringt.

Niemand da,
dessen Blick du kreuzen kannst,
denn in der Leer ist nichts.

Ich kenne diesen Blick.
Hoffnung ist entschwunden.
Zufriedenheit und Glückseligkeit,
bloß Begriffe, ohne Inhalt.
So leer wie dein Blick.

Ich kenne diesen Blick,
es ist mein Blick,
der mich anschweigt.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s