Was hier denn los?

Morgens 5:03Uhr und Mr. Winterschein ist am Flughafen und darf gleich nach Zürich juckeln und dort arbeiten, was er allerdings nicht ahnt. 5.000.000 andere Menschen wollen auch fliegen.
Es liegt eine leicht angespannte Stimmung in der Luft. Die Menschen hetzen und wuseln umher auf der Suche nach dem richtigen Gate. Und ich mittendrin. Ich schlendere ganz gelassen zum Check-In, begrüße die Dame hinter dem Schalter, mit einem freudigen „Moin!“. Sie kann sich ein Lächeln nicht verwehren. Ich reiche ihr den Zettel. Sie tippt auf ihrer Tastatur brav rum, sehr routiniert geht das vor sich. Se erklärt mir dann noch, das ich eigentlich bei diesen liebreizenden Automaten einchecken müsste, sie hat es nun doch ausnahmsweise für mich gemacht. Ich bedanke mich für die Information und wünsche ihr noch einen schönen Tag, was sie aber nicht weiß, ich wusste das ich zu der Maschine hätte gemusst, wozu ich aber keine Lust habe. Ich mag die Dinger nicht, außerdem ist es doch viel netter mit jemanden morgens um 5:12Uhr zu reden, als wild auf eine Maschine einzutippen, wo dann noch acht Leute gestresst hinter einem stehen und einen hetzen. Ich gebe dann meinen ach so sperrigen Rucksack auf und watschel dann ruhig zur Leibesvisitation und lasse mir in die Tasche gucken. Ob das wohl für die Leute, wie teesatzraten ist? Danach genehmige ist mir zunächst ein kleines Frühstück, nun erst eine Stunde nachdem ich aufgestanden bin, bekomme ich meinen ersten Tee! Wie ich das bis hierher überstanden habe? Es wird wohl für immer unerklärlich sein. Danach laufe ich Flure and Flure zu meinem Gate und setze mich. Mal schauen, was Heute noch so passiert.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was hier denn los?

  1. SirGrinsekatze schreibt:

    Genau die gleiche Situation mit dem Einchecken hatten wir vor Finnland auch :‘) Ich steh freudig morgens um 05:40 Uhr am Schalter und die nette Dame dahinter: „Haben Sie denn schon an dem Automaten dort vorne eingecheckt?“ „Oehm.. nein?“ „Ist in Ordnung, das uebernehme ich eben fuer Sie!“ Manchmal gibt es noch nette und geduldige Menschen!
    Viel Erfolg in Zürich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s