Aus der Sehnsucht kommt der Traum

Ich schlage die Augen auf. Sehe vor mir nur gähnende Schwärze. Liege gut gebettet. Ich blicke nach rechts und dort sehe ich dich. Hinter dir die Leere. Hier sind nur wir. Du liegst neben mir und blickst mich liebevoll an. Wir liegen Schulter an Schulter. Zwischen uns ist nichts. Ich spühre die Nähe, die ich mir immer wünschte. Die Wärmelässt mich auftauen. Ich habe den Wunsch dir etwas zu sagen, doch in dem Moment meines Sprechens springst du auf, als hättest du es gewusst. Ich befürchte dich verscheucht zu haben, doch nein, du setzt dich auf mich und blickst mich an. Du stützt dich mit deinen Händen auf meiner Brust ab. Ich spühre den Druck. Ich habe keine Beklemmung, sondern ein Glücksgefühl. Ganz tief in mir, in der Brust, die du gerade drückst. Ganz intuitiv lege ich meine Hände auf deiner Hüpfte ab. Lasse sie dort ruhen und spühren dich und deinen sanften Körper, nach dem ich mich schon so oft sehnte. Und nun gerade hier, just in diesem Moment bin ich dir so nah, wie ich dir noch nie war. Glück, Freude, lauter positive Emotionen kommen in mir auf. Sie reichen sich die Hände und heißen sich willkommen.
Du beugst dich runter zu mir, ganz langsam und bedächtig. Dieser Moment scheint in Zeitlupe abzulaufen, ich will ihn genißen. Du schließt die blauen Augen und willst mich küssen. Auch ich schließe die meinen und denke sofort: Nein! Ich will dich sehen in diesem Moment und so schlage ich die AUgen wieder auf und bin erwacht.
Ich stelle fest, es war ein Traum. Die Gefühle verhallen noch kurz in mir und verflüchtigen sich sogleich wieder. Das einzige was bleibt, ist die Sehnsucht nach dir.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aus der Sehnsucht kommt der Traum

  1. Kiira schreibt:

    Schade, dass es letztendlich ein Traum war

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s