Stimmt das so?

Ich weiß nicht wie das ist. Ich kann mir nur grob eine Vorstellung machen von dem, was du gerade durchlebst und es ist nicht schön. Ich versuche es in Worte zu packen, so wie du es beschrieben hast, damit ich dich besser verstehen kann. Wenn ich mich irre, entschuldige dies bitte, aber es ist mir ein Bedürfnis es für mich greifbarer zu machen, um dir helfen zu können und wenn es nur das da sein und zu hören ist.
Mir kommt es so vor, als fühle es sich an eine Schneeflocke zu sein. Klein und instabil, wie sie bist, wirst sie von den Winden der menschlichen Gedanken hin und her geschleudert. Die Partikel ihrer Meinungen haften an der weißen Flocke. Lassen sie erlahmen und schneller zu Boden gleiten, als es ihr lieb wäre. Gerne würde sie es sehen, wie der frische Wind sie hoch oben über die Wolken treibt, so dass sie die Sterne erblicken kannst und sanft auf den wattehaften Wolkenbänken ruhen kannst. Doch die Ideen und Gedanken des Windes haften an ihr und lassen sie nicht los, wie der Kaugummi unter der Sohle. Die Gedanken wiegen schwer und sie hat das Gefühl, dass es nicht mehr fremde Gedanken sind, sondern die ihren und sie immer mehr Besitz von ihr ergreifen. Sie nagen an ihr und ihrer Substanz. Die Schneeflocke mag sie nicht, dennoch sind sie da – die kleinen Zweifel. Bin ich so schön und rein, wie alle immer sagen oder bin ich nur ein Nichts und niemand inmitten all dieses Schnee. Bin ich wichtig genug, dass mich auch nur irgendwer zu Kenntnis nimmt. Bin ich interessant genug, so dass ich erspäht werde aus all jenen. Ich bin ein Nichts, neben all jenen Schneeflocken, die doch so viel schöner und reine sind als ich. Sie sind so viel agiler und luftiger. Treiben sich doch munter umher und ich? Ich falle hier. Sinke dem Boden entgegen und werde dann einfach zu Matsch. Undefinierbar wird meine Gestalt und ford bin ich. Zur Kenntnis genommen nur als unliebsames Etwas.
Stimmt das so?
Falls ja, dann höre auf damit du kleine Schneeflocke! Fühle dich einzigartig und besonders, denn das bist du. Ist doch deine Struktur so anders jene deine Geschwister. Hast du nicht deine ganz eigenen Eigenschaften und Gedanken, die du uns präsentieren magst. Fliegst du nicht auf die dir besondere Art durch die Lüfte, lässt sich von deinen Freunden durch die Winde tragen? Ich finde dich besonders. Dein treiben durch die Lüfte lässt mich stets mit einem Staunen zurück. Hin und hergerissen zwischen der heißen Luft deiner Freunde versuchst du immer das Maß zu finden. Bist ihnen eine Stütze in ihrem Leben und schenkst ihnen fortwährend dein glitzerndes Lächeln. Mit deiner ruhigen und beruhigenden Art bringst du einen auf die Boden der Tatsachen zurück, so wie du auch irgendwann mal von uns auf den Boden zurückgebracht werden musst, wenn du übermütig wirst. Ich möchte dir weißer Flocke versichern, dass auch ich schwanke von dem Passat-Winden getroffen und von den Sahel-Winden mitgerissen. Doch auch durch dich bekomme ich auftrieb und diesen Auftrieb möchte ich dir geben. Ich erbitte, dass du deine Struktur bewahrst, denn sie ist einmal und wundervoll. Du ziehst mit ihr die Menschen in deinen Bann und ich möchte dir helfen zu erreichen die Sterne nach denen du greifst. Jeden Lufthauch, den ich dir geben kann, um empor zu steigen, sollst du haben, aber du musst es sagen. Ich bin da für dich. In kalten Nächten, schaue ich dir zu, wie du druch die Winde streifst und an heißen Tage gebe ich dir den Schutz den brauchst, um es an anderen Tagen wieder zu versuchen empor zu steigen. Gib niemals auf! Wir sind für dich da!

Dieser Beitrag wurde unter Anders, Ansicht, Beginn, Gedanke, Gefühl, Kommunikation, Mensch, Uncategorized, Zwischenmenschliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s